{:de}

In welchen Ländern die Russen auf der Suche nach Immobilien im Ausland? Analysten Tranio analysierten Statistiken der Suchanfragen von «Yandex» für Wohnimmobilien in verschiedenen Ländern für die Periode ab dem zweiten Quartal 2016 für das I. Quartal 2018, um herauszufinden, welche zehn Länder am beliebtesten sind bei den russischsprachigen Benutzer des Dienstes.

10. Polen

Polen schließt die Top TEN der beliebtesten unter den Nutzern von «Yandex» Länder für den Kauf von Auslandsimmobilien: ab Mitte 2016 für das I. Quartal 2018 Suchmaschine behandelte fast 220 tausend der jeweiligen Anforderungen. Wenn im Jahr 2016 die polnische Immobilien Interessierte Russen deutlich mehr als Tschechische oder Französisch, dann im ersten Halbjahr 2017 das Interesse daran deutlich gesunken. Obwohl in letzter Zeit begann er sich zu erholen, die Anzahl der Abfragen, die «Yandex» im I. Quartal 2018, 30% weniger als im gleichen Zeitraum im Jahr 2017 ist das einzige Land, das Interesse an dem im Jahr 2018 verringert.

Nach Angaben des Beratungsunternehmens Ernst & Young, Polens Immobilienmarkt wächst: zum Beispiel, im Jahr 2017 gebaut wurden rekordverdächtige 90 tausend Einheiten der neuen Wohnungen. Preise in Großstädten steigen: im Jahr 2017 Quadratmeter in Dreistadt stieg um 15 %, łódź auf 8,5 %, in Warschau — auf 8,4 %. Die Nachfrage übertrifft das Angebot ist, zusammen mit der Verteuerung des Baues, stimuliert das Wachstum der Preise.

9. Frankreich

In den letzten zwei Jahren «Yandex» behandelte 240 tausend Anfragen zur Suche nach Wohnungen und Häusern in Frankreich. Das Interesse an Immobilien in Frankreich begann schnell zu wachsen im zweiten Quartal 2017: im vergangenen Jahr stieg die Anzahl der Anfragen um 60 % — das ist ein Rekord-Wachstumsrate unter den untersuchten Ländern.

Durch wörterelena Chernysheva, Manager Tranio nach dem Verkauf der Wohnimmobilien in Frankreich und Italien, meistens Russen in Frankreich suchen ein Haus oder eine Wohnung für einen Sommerurlaub oder einen längeren Aufenthalt, bis zu sechs Monate im Jahr. «Die beliebtesten Regionen — Côte D ‘ Azur, die Alpen, viele interessante Immobilien in Paris. Unter den Käufern gibt es diejenigen, die den Kauf einer Immobilie für die Vermietung an Touristen. Solche Investoren in der Regel wählen die großen Städte, in denen keine Saisonalität des Geschäfts: Nizza oder Paris», sagt Jelena Tschernyschowa. Nach Ihrer Erfahrung, Budget diejenigen, die den Kauf von Wohnungen für den Urlaub oder die Vermietung beschränkt sich im Umkreis von 500 tausend Euro, und die Käufer von Elite-Wohnungen und Villen zu emittieren, um den Kauf von 1,5 bis 5 Millionen Euro.

8. Tschechische Republik

Die Tschechische Republik hat sich etwas beliebter bei den russischsprachigen Benutzer «Yandex», als Frankreich: von Mitte 2016 bis zum ersten Drittel des Jahres 2018 Suchmaschine behandelte 253 tausend Suchanfragen über die Wohn-Immobilie in diesem Land. Das Interesse an der Tschechischen Republik wächst stetig: in den letzten zwei Jahren die Zahl der Anfragen stieg um das 2,5-fache.

Читайте также:  {:de}Frühling 2016: der Kalender der Russischen und ausländischen Branchenveranstaltungen

Wie Tranio sagt Manager für den Verkauf von Immobilien in der Tschechischen Republik Inna Опалюк, Tschechische Immobilien ist teuer wegen der Billigen Hypotheken und Mangels Angebote auf dem Markt. «Immobilien in Prag, ist seit drei Jahren wachsen im Preis von 5-7 % pro Jahr, da die Entwickler sehr schwer eine Baugenehmigung, es dauert ein paar Jahre», erklärt Sie. Deshalb, gemäß Ihr, viele Russen bevorzugen den Kauf von Immobilien in der Bauphase: diese Wohnungen sind etwa 20 % billiger. Die meisten Russen, die kaufen Immobilien in der Tschechischen Republik, oder an einem Studium an Tschechischen Universitäten der Kinder, oder plant, sich dort zu bewegen. Die beliebtesten bei den russischsprachigen Käufern Stadt — Prag, Karlsbad und Marienbad.

7. Finnland

Zwei Jahre «Yandex» behandelte 288 tausend Anfragen zur Suche nach Immobilien in Finnland. Seine Popularität wächst sprunghaft, doch insgesamt ist die Anzahl der Anfragen bis zum Ende des ersten Quartals 2018 im Vergleich zu Mitte 2016 um fast die Hälfte.

Erhöht und die Zahl der Russischen Touristen in Finnland: im Jahr 2017 Ihre Zahl verglichen mit dem Jahr 2016 stieg um 9 %, und die Zahl der übernachtungen von Russen in Finnland — auf 37 %. Zur gleichen Zeit, nach Angaben der Zentralbank der Russischen Föderation, der Umfang der überweisungen aus der Russischen Föderation in Finnland 2015 bis 2017 um 14% fiel.

6. Griechenland

Das Interesse an Wohnimmobilien in Griechenland wachsen begann vor etwa einem Jahr: wenn im vierten Quartal 2016 «Yandex» behandelte insgesamt 28 tausend Zulassungsanträge für Suchmaschinen, was in den ersten drei Monaten 2018 — fast doppelt so viel. In nur zwei Jahren die Russen interessierten sich für den Kauf einer Immobilie in Griechenland 313 tausend mal.

Einer der wichtigsten Anreize den Kauf von Immobilien in Griechenland ist für die Russen — Programm «Goldenes Visum», in denen der ausländische Investor, der eine oder mehrere Immobilien im Gesamtwert von 250 tausend Euro zu bekommen Griechische Aufenthaltsgenehmigung. Gemäß der Information der offiziellen Agentur Griechenland Enterprise Greece, diese Gelegenheit seit dem Start des Programms bis Ende 2017 nutzten etwa 400 Investoren aus Russland. Es ist eines der preiswertesten Programme «Golden Visa» in Europa, und im Lichte der jüngsten Nachrichten über die Wiederherstellung der griechischen Wirtschaft und der schnellen Entwicklung des Tourismus der Kauf einer Immobilie in Griechenland scheint für viele ausländische Käufer lohnende Investition. So ist nach Angaben der Bank von Griechenland, der Gesamtwert der Transaktionen, die Ausländer schlossen auf dem griechischen Immobilienmarkt im Jahr 2017, auf 87 % höher als die Kennziffer des Jahres 2016.

5. Montenegro

Das Interesse der Russen an Wohnimmobilien in Montenegro in den letzten zwei Jahren ist ungebrochen hoch. Nur für den Zeitraum von Mitte 2016 bis I. Quartal 2017 die Russen suchten Informationen über Immobilien in Montenegro in «Yandex» 336 tausend mal.

Читайте также:  {:de}Die besten Skigebiete Europas: Premium-Klasse

Gibt es zwei Arten von russischsprachigen Käufer von Immobilien in Montenegro: wer kauft dort ein Haus FR die Erholung, und diejenigen, die planen, Spenden gekaufte Objekt zu vermieten für Touristen. Wie sagt Swetlana Larionow, Manager Tranio nach dem Verkauf der Immobilie in Montenegro, meistens Russen interessieren sich für Immobilien an der Budva und Großzügigem ривьерах, seltener in Которском Golf. «Das Budget der meisten Russischen Käufer beginnt ab 100 tausend Euro», sagt Swetlana Larionow.

4. Italien

Russen, Interessenten für den Kauf von Wohnimmobilien in Italien, wird immer größer: in den letzten zwei Jahren die Zahl der Anfragen stieg um 60 % und belief sich auf 520 tausend Auch Italien unter den Top TEN der Länder in Bezug auf grenzüberschreitenden überweisungen von Privatpersonen aus Russland: laut Angaben der Zentralbank der Russischen Föderation, im Zeitraum von 2015 bis 2017 aus Russland nach Italien wurde übersetzt 900 Millionen US-Dollar.

In den meisten Fällen Russen kaufen in Italien «Hütte am Meer». Dies erklärt die Popularität Urlaubsregionen. «Die meisten Russischen Käufer interessieren Toskana, Ligurien, Comer See und Gardasee, obwohl viele betrachten auch Rom und Mailand», sagt Jelena Tschernyschowa von Tranio. Ihren Worten nach, das Budget der russischsprachigen Käufer nur selten geht über 2,5 Millionen Euro.

3. Deutschland

Deutschland knapp vor Italien in der Zahl der Anträge für zwei Jahre: ab Mitte 2016 für das I. Quartal 2018 die Russen auf der Suche nach Informationen über Wohnimmobilien in Deutschland 530 tausend mal. Das Interesse daran wächst weiter, trotz der hohen Preise und Wettbewerb um interessante Angebote auf dem Markt. Auch Deutschland durchforstet Italien nach dem Umfang der überweisungen von Privatpersonen: 2015 bis 2017 aus Russland in der BRD wurde übersetzt von 1,2 Milliarden US-Dollar.

Einer der wichtigsten Anreize Wachstum des deutschen Marktes von Immobilien ist eine billige Hypothek mit einer rate von 1,5–2 %. Günstige Kredite treiben die Nachfrage nach Immobilien, und dann die Kosten pro Quadratmeter. Nach Angaben der deutschen Bank, von 2009 bis 2017 die Immobilienpreise in den großen Städten Deutschlands stieg um 80 %, in den kleinen — 60 %. In diesem Zusammenhang Sofia Bulanova, Berater Tranio Investment, glaubt steigende mittlere und große Städte in Ostdeutschland mehr als vielversprechend für diejenigen, die planen, die erworbenen Immobilien zu vermieten zu vermieten oder weiterverkaufen will Sie langfristig. «Relativ niedrige Preise der lokalen Immobilien bieten eine höhere Rendite aus der Vermietung, und das anhaltende Wachstum der Wirtschaft ermöglichen, wieder zu verkaufen das Objekt mit einem Gewinn von 7-8 Jahren», erklärt Sofia Bulanova.

Читайте также:  {:de}Einnahmen und Ausgaben der Investoren: wie planen Sie das Budget vor dem Kauf kommerzieller Immobilien

2. Bulgarien

Bulgarien leitete die Anforderungsliste der Russen zur Suche nach Auslandsimmobilien im Jahr 2016, aber der Führer hat die Stelle im Jahr 2017. Für zwei Jahre die Russen suchten Informationen für Wohnimmobilien in Bulgarien 980 tausend mal. Das Interesse daran ist ungebrochen hoch, leicht herabfallend am Ende eines jeden Jahres und die Rückkehr Positionen im ersten Quartal.

Bulgarien ist eines der beliebtesten Reiseziele bei den Russen: im Jahr 2017, die Sie begangen haben mehr als 500 tausend Reisen in dieses Land. Wie die Ausgabe meldet Bulgarian Residency mit Bezug auf die Worte des Ministers für Tourismus der Republik Bulgarien Николины Ангелковой, mehr als 400 tausend Bürger der Russischen Föderation besitzen Immobilien in Bulgarien. Zur gleichen Zeit, wie die Zeitung schreibt, nach offiziellen Statistiken ist die Zahl deutlich niedriger: nur 74 Tsd. Wie dem auch sei, das Wachstum der bulgarischen Immobilienmarkt an der Küste vor allem auf das Interesse von Käufern aus Russland.

1. Spanien

Spanien ist das beliebteste Land bei den russischsprachigen Käufer von Auslandsimmobilien: zwei Jahre «Yandex» behandelte Anträge im Zusammenhang mit der Suche nach Wohneigentum in Spanien, mehr als 1 Millionen mal.

Die Russen finden Spanien attraktiv für eine Reihe von Gründen: komfortable Preise, Meer, Zugänglichkeit, die Möglichkeit zu geben eine qualitativ hochwertige Bildung der Kinder. Die spanischen Banken geben Ausländer eine Hypothek für den Kauf der Immobilie, gekauft und kann das Objekt gemietet werden. «Einer der beliebtesten Orte auf Teneriffa, die man sich aussucht aufgrund der Tatsache, dass die Saison dauert hier das ganze Jahr. Wenn wir reden über die Ziele, das in der Provinz Alicante Immobilien kaufen wer will sich dort zu erholen und selbst zu vermieten das Objekt zu vermieten in der übrigen Zeit. Die Costa del Sol eignet sich die Russen, die planen den Umzug in Sicht. Valencia und Katalonien wählen die Eltern, die wollen verschenken in lokalen Schulen Ihrer Kinder», sagt Anna Боярчукова, Manager Tranio nach dem Verkauf der Immobilie in Spanien. Das Budget der Russischen Käufer variiert von 80 tausend bis zu mehreren Millionen Euro: bis 350 tausend Euro für Wohnungen in Alicante, auf Teneriffa — 200 tausend Wohnungen und 1 Mio. auf der Villa von 200 tausend Euro pro Apartment an der Costa del Sol.

Alle Artikel dieses Autors

Das Material wurde für Digest Immobilien