{:de}Sam Bark / unsplash

Während die Chalets an vielen alpinen Kurorten teurer, die Preise für Immobilien im Skigebiet der Gemeinde Megève sind immer noch auf dem gleichen Niveau, schreibt die New York Times. Die durchschnittlichen Kosten четырехспального Chalet in Megève — 13 700 Euro pro «Quadrat».

Chalet mit vier Schlafzimmern auf einer beliebten Resorts in den französischen und Schweizer Alpen wie Val D ‘ Isere und Chamonix-Mont-Blanc, stieg um mehr als 2,5 % seit Juni 2018 Juni 2019. Die Preise in Megève auf dem aktuellen Niveau bleiben, sagt Roddy ARIS, Partner Knight Frank.

Dies geschieht, weil Chamonix und acht Skigebieten in Les 3 Vallées weiterhin übertreffen Megève für Investitionen, meint ARIS. Spielt auch eine Rolle, dass die Skisaison in Megève — eine der kürzesten — etwa 18 Wochen.

Читайте также:  {:de}Investitionen im Ausland: so wählen Gewerbeimmobilien

Nach einem Bericht von Knight Frank, einem Chalet mit vier Schlafzimmern im Zentrum von Megève im Wert von 13 700 Euro pro Quadratmeter. Im Mont D ‘ Arbois, einem der exklusivsten Viertel, die Preise bis zu 20 — 25 tausend Euro pro Quadratmeter. Neue Wohnung im Zentrum des Resorts stehen rund 15 Millionen Euro für den Quadratmeter, und an den Rändern können die Hälfte des Preises.

Megève ist eine traditionelle Alpine Farm Dorf im Département Haute-Savoie in Frankreich. Die Bevölkerung der Gemeinde nur etwa 3 tausend Menschen. Aber im Winter und steigt im Sommer ist es auf Zehntausende. Megève gilt als das erste Skigebiet in den Alpen, konzipiert in den 1920er Jahren als Alternative zu dem Schweizer St. Морицу.

Читайте также:  {:de}Herbergen im Ausland: würde das Format und die Rentabilität der Investitionen

Broker weisen darauf hin, dass die Immobilienpreise in Megève blieben im vergangenen Jahr stabil. Dabei die Eröffnung des Four Seasons im Jahr 2017 und den wachsenden touristischen Investitionen stimuliert den Markt. Nach einem Bericht von Knight Frank, die Zahl der Touristen in die französischen Alpen in der Ski-Saison 2018-2019 Jahren, stieg um 5,3 % im Vergleich zum Vorjahr.

«Die Preise sind gesunken von etwa vier Jahren, da hatten wir keine neuen Restaurants, Hotels, Investoren, so dass die Leute anfingen, fahren auf andere Skigebiete wie Val D ‘ Isere, Meribel, Courchevel», sagte Nicolas Грепиллат, Immobilienmakler John Taylor Megève. «Aber seitdem eröffnete Four Seasons, viele Investoren kamen in Megeve, und das hilft dem Markt», fügte er hinzu.

Die meisten Hauskäufer in Megève — selbst die Franzosen. Laut Makler, viele ausländische Käufer kommen aus Genf, die nur innerhalb einer Autostunde. Internationale Kunden kommen auch aus Italien, Großbritannien, Belgien, Holland, der Türkei, Australien und Brasilien. Naher Osten — ein wachsender Markt: es gibt eine hohe Nachfrage von den Bewohnern von Dubai und den Vereinigten Arabischen emiraten, sagen die Makler.

Читайте также:  {:de}Fünf Gründe kaufen Immobilien im Ausland im Bau

Quelle: The New York Times

Alle Artikel dieses Autors